Rauhnacht

Bei Einbruch der Dunkelheit in der Zeit nach der Wintersonnwende, an den sogenannten Rauhnächten, versammeln sich die Perchten und ziehen von Haus zu Haus, um die Dämonen des Winters zu bannen und Glück für’s neue Jahr zu wünschen.
Die aufwendigen, gruselig-schönen Masken und das lärmende Treiben im Feuerschein sorgen für so manchen Schauer und Gänsehaut.
Der Perchtenlauf in Kirchseeon findet seit dem Winter 1953/1954 alljährlich bis zu elf Mal zwischen dem
1. Advent und dem Dreikönigstag statt.

02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38
zurück zu Reportage